50 Jahre Kinderdorf Irschenberg - 50 bunte Geschichten

 

50 Jahre Caritas Kinderdorf Irschenberg

 

Ankunft im Kinderdorf in Irschenberg - wir kommen aus Starkheim

"Was lange währt wird endlich gut"


Die Olympische Spiele 1972 in München verlangsamen die Fertigstellung.

Bereits 1967 wurde vom Diözesancaritasverband der Entschluss zum Bau des Kinderdorfes am Irschenberg getroffen. Im Jahr 1968 waren die Anträge von der Regierung von Oberbayern genehmigt und Herr Architekt Christoph Hackelsberger mit der Planung beauftragt.

Nach einigen kontroversen Diskussionen und hin und her im Gemeinderat von Irschenberg stand dem Baubeginn im Jahr 1969 und der Grundsteinlegung im folgenden Jahr nichts mehr entgegen.

Über 8 Millionen D-Mark investierte der Caritasverband in die Anlage.

Bereits am 9. November 1970 konnte man Richtfest feiern. In diesem Jahr wurde auch der Förderverein Caritas Kinderdorf Irschenberg e.V. gegründet dem prominente Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und viele engagierte Bürgerinnen und Bürger angehörten.

Bis zur Fertigstellung sollten aber noch fast zwei Jahre vergehen. Wegen der olympischen Spiele in München waren alle Baufirmen und Handwerker mehr als ausgelastet.

 

 

Impressionen des Einzugs ins Kinderdorf

 

Youtube Vorschau - Video ID DRUyCfG8U1s

Musik: https://audiotrimmer.com/de/lizenzfreie-musik/