Das Caritas Kinderdorf Irschenberg sucht in den Landkreisen

Bad Tölz, Miesbach, Traunstein, Altötting und Stadt und Landkreis Rosenheim


Familien, Paare und Einzelpersonen,


die Kinder oder Jugendliche für einen begrenzten Zeitraum aufnehmen.

Die Bereitschaftspflegefamilien des Caritas Kinderdorfs Irschenberg nehmen Kinder und Jugendliche auf, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr in ihrer Familie bleiben können. Vernachlässigung, Gewalt, entwürdigende Handlungen der Eltern und vieles mehr haben die jungen Menschen in ihren Herkunftsfamilien erlebt. Diese belastende Lebenssituationen werden durch eine Inobhutnahme durch das Jugendamt, eine Herausnahme des jungen Menschen aus seiner Familie, beendet.


bpf a a


Nur, was kommt dann?

Und hier kommen die Bereitschaftspflegefamilien ins Spiel. Bereitschaftspflegefamilien nehmen Kinder und Jugendliche für einen begrenzten Zeitraum auf, bis geklärt ist wie es weitergehen kann, wo für sie ein guter Platz ist, wo sie dauerhaft leben und aufwachsen können.

In dieser Zeit der Klärung und Unsicherheit geben die Bereitschaftspflegefamilien den Kindern und Jugendlichen

  • Sicherheit
  • einen Platz zum Ausruhen
  • Ermutigung und Zuspruch
  • Unterstützung und Förderung
  • ein wohlwollendes Miteinander
  • klare, altersangemessene Grenzen
  • Orientierung

 

 


Technische und künstlerische Realisierung: Judith Wölfel

 

Wäre das eine Aufgabe für Sie?

Wenn

  • Sie Freude an der Arbeit mit jungen Menschen haben,
  • und Ihre ganze Familie von der Idee Gäste für eine gewisse Zeit aufzunehmen angetan ist,
  • Sie genügend Wohnraum haben und dem Kind einen eigenes Zimmer anbieten können,
  • Ihre Lebenssituation stabil und geordnet ist und
  • Sie in den Landkreisen Bad Tölz, Miesbach, Rosenheim oder Traunstein wohnen und
  • Sie bereit sind, in Zusammenarbeit mit uns, den FachdienstmitarbeiterInnen, die Zeit der Inobhutnahme  zu gestalten

dann rufen Sie uns an! Wir stehen Ihnen gerne unter 0 80 31 / 94 10 590 für Ihre Fragen zur Verfügung.

Natürlich entscheiden Sie, wie alt die Kinder oder Jugendlichen sein sollen, die Sie aufnehmen wollen.
Wir, die MitarbeiterInnen des Fachdienstes, unterstützen Sie während der Zeit einer der Aufnahme eines jungen Menschen mit regelmäßigen Hausbesuchen und Beratung. Wir stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Seite.
Mit internen Fortbildungen und Treffen der Bereitschaftspflegefamilien unterstützen wir auf fachlicher und organisatorischer Ebene.
Für Ihr Engagement erhalten Sie eine gute Aufwandsentschädigung.

Kommen Sie in unser Team!

 

Natürlich gibt es noch viel mehr über Bereitschaftspflege zu sagen. Wenn Sie Interesse haben rufen Sie an – unter 0 80 31 / 94 10 590 stehen wir Ihnen für Fragen gern zur Verfügung. Oder schreiben Sie Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir rufen gerne zurück!

Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Rudolf Kley
Teamleitung Inobhutnahme /
Bereitschaftspflege